Tipps für ein erfolgreiches Online-Event

Online-Events

Online-Events werden immer beliebter. Viele kennen diese Art der Veranstaltung aus dem Business Kontext. Webinare, Online-Konferenzen und Workshops sind in vielen Unternehmen bereits fester Bestandteil.

Aber auch für andere Arten von Events wird die Online-Alternative immer attraktiver. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, in der größere Veranstaltungen nach wie vor verboten sind, braucht es neue kreative Ideen der Umsetzung. Und ein Online-Event bringt einige Vorteile mit sich:

  • Große Reichweite: Mit Online-Events sind Sie nicht auf eine Region oder einen Ort beschränkt. Sie können damit Kunden in ganz Deutschland erreichen.
  • Emotionen: Egal ob Konzert, Aufführung oder Webinar – mit Online-Events bieten Sie Ihren Kunden eine willkommene Abwechslung im heimischen Wohnzimmer.
  • Kosten sparen: Viele der sonst üblichen Kosten für Dienstleister, Locationmiete oder Personal sind geringer oder fallen teilweise ganz weg.
  • Content nutzen: Sie können Ihr Online-Event auch aufzeichnen und den Content weiter nutzen, z.B. um Ihr nächstes Online-Event zu bewerben.

Für welche Arten von Veranstaltung funktionieren Online-Events?

Besonders gut funktioniert das Livestreaming von z.B. Konzerten oder Aufführungen. So können Ihre Kunden das Event live von zu Hause aus am Laptop, Tablet oder auf dem Smartphone verfolgen und sich ein Stück Eventfeeling ins Wohnzimmer holen.

Auch Workshops, Seminare, Podiumsdiskussionen oder Lesungen sind nur einige Ideen, die Sie gut online umsetzen können. Diese lassen sich ganz einfach mit Hilfe von digitalen Tools in die Online-Welt verlegen. Diese Formen von Online-Events sind in Corona-Zeiten schon vielseitig als Ersatz für abgesagte Veranstaltungen genutzt worden.

Was gibt es bei der Auswahl der Technologie zu beachten?

Sie sollten sich über das Format Ihres Online-Events im Klaren sein. Wollen Sie z.B. ein Konzert live streamen oder benötigt Ihr Event Interaktionsmöglichkeiten mit dem Publikum? Dann wäre z.B. eine Kommentarfunktion sinnvoll, über die Ihre Gäste live Fragen stellen können. Live-Events lassen sich auch ganz einfach via Facebook, Instagram & Co. streamen. Dann ist Ihr Event aber für alle öffentlich zugänglich. Damit Sie Tickets für Ihr Event verkaufen können, wählen Sie einen Streaming-Dienst, mit dem Sie individuelle Zugangslinks an Ihre Ticketkäufer verschicken können.

Achten Sie außerdem auf die Anzahl der Teilnehmer, denn einige Tools beschränken die maximal mögliche Teilnehmerzahl. Das wichtigste ist jedoch bei allen Online-Events, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen. Nichts stört das Erlebnis der Kunden mehr, als eine schlechte Verbindung. Machen Sie am besten im Vorfeld Ihres Online-Events einen Testlauf.

Online-Events mit EVENTIM.Light verkaufen

Natürlich brauchen Sie auch für Ihr Online-Event ein starkes Ticketing-Tool. Mit EVENTIM.Light können Sie nach der Registrierung ganz einfach ein Event anlegen. Wählen Sie dabei unter Location einfach aus, dass Sie ein Online-Event erstellen möchten. Stellen Sie Ihren Ticketkäufern vor dem Event die Zugangsdaten zu dem Online-Event bereit, z.B. per E-Mail, und schon kann es losgehen.